header banner
Default

Gemini Erfahrungen: Trading-Betrug mit Krypto über gemini com?


Wenn Sie es auf Trading mit Kryptowährungen abgesehen haben, sind Sie bei Gemini eigentlich an der richtigen Adresse. Denn gemini.com gilt als seriöse Kryptobörse. Doch Scammer "schalten sich ein" und zocken Anleger ab.

Dabei trifft Gemini (gemini.com) diesbezüglich keine Schuld. Bei der Betrugsmasche mit Bitcoin oder anderen Kryptos gibt es verschiedene Konstellationen, die ich unten beschreiben werde.

Auf meiner Website

anlagebetrug.de

habe ich zu Scams mit Blockchain und Trading berichtet. In meiner Kanzlei melden sich tagtäglich Geschädigte, die erhebliche Verluste erlitten haben. Doch wir können die Täter zur Rechenschaft ziehen. Nutzen Sie meine kostenfreie Ersteinschätzung, um eine Orientierung zu erhalten.

Betrugsmasche nahm über Gemini (gemini.com) seinen Lauf? Sofort reagieren!

  1. Schützen Sie sofort Ihren Account, bzw. Ihr Konto bei Gemini. Dafür richten Sie am besten eine 2-Faktor-Authentifizierung von einem sauberen Endgerät über gemini.com ein. 
  2. Sorgen Sie dafür, dass von Ihrem Onlinebanking und Ihren Kryptobörsen keinerlei unbefugte Transaktionen vorgenommen werden können. Wie auch immer sich Ihr Betrugsfall darstellt: verhindern Sie weitere Vermögensschäden!
  3. Informieren Sie den Support von Gemini (gemini.com) über den vorgefallenen Scam. Eine einfache Mail genügt. Doch Sie werden vermutlich nur eine "Standardantwort" erhalten.
  4. Überprüfen Sie, ob Sie es während des Betrugs überhaupt mit dem echten Gemini zu tun hatten! Denn einige Scammer sind "kreativ" und geben vor, für gemini.com tätig zu sein, ohne dass das stimmen würde.
  5. Sichern Sie die Blockchain-Daten aus Ihrem Wallet bei Gemini (gemini.com). Meinen Erfahrungen nach brauchen wir die Bitcoin- und/oder Kryptoadressen der Täter, um zielführend reagieren zu können.
  6. Sprechen Sie mit einem spezialisierten Anwalt, der sich auf Krypto-Betrugsfälle versteht. Bitten Sie um eine kostenfreie Ersteinschätzung, damit Sie erst einmal ein fundiertes Feedback erhalten - ohne gleich eine Anwaltsrechnung bezahlen zu müssen.

Trading-Betrug und Scam mit Handelsplattformen unter Missbrauch von Gemini (gemini.com)!

Bitcoin- und Kryptobetrugsfälle funktionieren heutzutage nach bestimmten Mustern. Denn die Finanzbetrüger sind anscheinend darauf erpicht, möglichst "reibungslose Systeme" für ihre Abzocke zu entwickeln.

Eine Methode der Scammer ist es, gefälschte Trading-Plattformen ins Internet zu pflanzen und diesbezüglich Werbung zu schalten. Auf den ersten Blick sind diese fake-Handelsplattformen nicht von echten Börsen zu unterscheiden. Auch auf den zweiten Blick hin nicht!

Die Täter bauen Kontakt zu den potenziellen Betrugsopfern auf. Es werden Mails und Chatnachrichten ausgetauscht. Man telefoniert. Sogar authentisch daherkommende Unterlagen und Dokumente erhalten die gutgläubigen Anleger.

Dann kommt der Schock: Betrugsmasche entpuppt sich erst nach Monaten!

Haben die vermeintlich seriösen "Finanzberater" es geschafft, das Vertrauen der Investoren zu gewinnen, geht es um die Einzahlungen. Konkret werden Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Tether oder BNB vorgeschlagen.

Dafür soll ein Account bei Gemini (gemini.com) angelegt werden. Hierbei "helfen" die Abzocker sogar proaktiv und führen die Betroffenen Schritt für Schritt durch den Anmeldeprozess und die Verifizierung.

Auf Gemini (gemini.com) kaufen die Betrugsopfer im guten Glauben Kryptos. Diese digitalen Vermögenswerte werden dann auf ein Wallet verschickt - angeblich "zur Trading-Plattform". Doch es handelt sich um die privaten Wallets der Scammer!

Bemerkt wird das oftmals erst nach Monaten. In der Zwischenzeit sorgt die gefälschte Handelsplattform dafür, dass "alles seriös und echt wirkt". Man sieht Kursverläufe. Es werden vermeintliche Gewinne dargestellt. Zu einer Auszahlung kommt es aber nie, und irgendwann tauchen die dubiosen Broker plötzlich unter - nebst ihrer Kryptobeute. 

Wie hilft Ihnen ein spezialisierter Rechtsanwalt nach einem Trading-Betrug, bei dem Gemini (gemini.com) zweckentfremdet wurde?

Ihr Anwalt sollte sich mit Scams im Kryptobereich bestens auskennen. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass wertvolle Zeit vergeudetet wird und nicht die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden.

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Rechtsanwalt eine Blockchain-Analyse durchführt.
  • Dadurch erhalten Sie Kenntnisse darüber, wohin die Täter Ihre Bitcoins oder anderen Kryptos verschickt haben (siehe: Kryptowährungen zurückverfolgen).
  • Ihr Anwalt wird für Sie sämtliche Ansprüche auf Rückzahlung gegen die Scammer geltend machen.
  • Darüber hinaus - falls der Betrug feststeht - wird die Strafverfolgung einzuleiten sein.
  • Gegebenenfalls muss mit Gemini (gemini.com) direkt juristisch korrespondiert werden.
  • Ferner lohnt es sich, die zuständige Finanzaufsicht einzuschalten. 

Gefälschter Kundensupport, der sich als Gemini (gemini.com) ausgibt!

Neben der obig beschriebenen Betrugsmasche beim Trading gibt es weitere Varianten, in denen die Scammer erhebliche Geldsummen einsacken. Dazu gehört insbesondere der "Trick" mit dem gefälschten Support.

Stellen Sie sich vor, Sie sind seit Jahren zufriedener Kunde bei Gemini (gemini.com). Plötzlich erhalten Sie eine E-Mail, die - statt von @gemini.com - von @finance-gemini.net verschickt wird. 

Sie werden beispielsweise aufgefordert, einen Link anzuklicken. Angeblich gehe es nur um eine routinemäßige Überprüfung. Oder es wird Ihnen ein Guthaben in Aussicht gestellt, was nur ausgezahlt werden kann, wenn Sie zuvor "auf das echte Gemini" nochmals Eurosummen einzahlen.

Alles fake. Das sind Betrüger, die sich als Gemini (gemini.com) aufspielen. Sogar ganze Websites werden gefälscht. Statt www.gemini.com heißen solche Scamseiten beispielsweise www.btc-gemini.io oder www.refund-gemini-crypto.com.

Jede Kryptobörse leidet unter diesen fake-Supportmails und fake-Seiten!

Die Betrüger sind fleißig. Nicht nur Gemini (gemini.com) wird für ihre kriminellen Zwecke missbraucht. Sämtliche mir bekannten Kryptobörsen stehen vor den gleichen Problemen, gehen aber mitunter unterschiedlich mit ihren Kundinnen und Kunden nach einer Betrugsmasche um:

  • Coinbase für Betrug missbraucht
  • crypto.com Betrugsmasche
  • Binance von Scammern genutzt
  • Kraken Betrugsmasche

Oder diese hier:

  • OKX für Betrug zweckentfremdet
  • Kucoin Scam vermeiden
  • NairaEx Betrug
  • Mercuryo Betrugsmasche

Diese kurze Liste ließe sich "ewig weiterführen". Für die als betroffene Person ist es wichtig zu verstehen, dass die Kryptobörsen in der Regel keine Schuld an den Scams haben. Trotzdem darf kritisch hinterfragt werden, inwieweit geltendes Recht und notwendige Sicherheitsmaßnahmen eingehalten worden sind.

Bezüglich beider obig beschriebener Betrugsfälle (Trading-Betrug und Scam mit "Kundensupport") hatten Sie direkten Kontakt zu den Kriminellen. Speichern Sie sämtliche Kommunikationsdaten: Mails, Chats, Rufnummern, Websites, und gegebenenfalls social media-Profile. 

Wie sind denn die Erfahrungen mit dieser Kryptobörse eigentlich?

Ich sage mal so: es gibt durchaus Kryptobörsen, die einen besseren Ruf haben als Gemini (gemini.com). Trotzdem gilt die Börse als professionell und seriös.

Hier können Sie jedoch viele Negativbewertungen lesen. Aber Vorsicht. Mir scheint, als würden sich diese kritischen Rezensionen oftmals auf Betrugsfälle beziehen, die gar nichts mit der Kryptobörse zu tun haben - außer dem Umstand, dass dort die Kryptos gekauft wurden.

Womöglich verwechseln etliche bewertenden Personen Gemini (gemini.com) mit Scammern, die sich als ebendiese ausgaben. Trotzdem macht mich das Trustpilot-Profil etwas nachdenklich, denn die Vielzahl der schlechten Erfahrungsberichte sollte zumindest von der Kryptobörse beantwortet werden.

Wallet bei Gemini (gemini.com) gehackt und leergeräumt? Wie reagieren?

Die Wallets im Kryptobereich sind nicht so sicher, wie Sie vielleicht denken. Das betrifft sowohl einzelne Walletanbieter, als auch Hardware-Wallets und Wallets auf Kryptobörsen.

Nicht ohne Grund erhalte ich als Rechtsanwalt zahlreiche Mails von betroffenen Anlegern, die plötzlich vor einem leergeräumten Wallet stehen (z.B. Ledger Wallet gehackt). Dabei wissen die Geschädigten nicht einmal, wie das passieren konnte.

Für mich geht es in diesen Fällen darum, durch IT-forensische Maßnahmen festzustellen, was passiert ist - und danach die erforderlichen, rechtlichen Schritte einzuleiten. Wenn Ihnen Ihr Wallet bei Gemini (gemini.com) gehackt wurde, müssen wir uns gemeinsam anschauen, wie es dazu kommen konnte.

Denn in der Regel wird eine namhafte Kryptobörse wie Gemini entsprechende IT-Sicherheit implementiert haben. Fakt ist, dass der Hackingangriff nichts an der Eigentumsposition ändert - die Kryptos gehören nach wie vor Ihnen, auch wenn sie sich aktuell in den Händen der Scammer befinden (siehe: gestohlene Bitcoins zurückholen)!

Echte Fälle aus meiner Kanzlei!

Oben haben Sie die Theorie gehört. Jetzt kommen wir zur Sache. Ich stelle Ihnen im Schnelldurchlauf echte Betrugsfälle vor, die mir als Rechtsanwalt zwecks Ersteinschätzung zugetragen worden sind:

Fall Nr. 1: Eine Person stieß im Internet auf eine augenscheinlich seriöse Handelsplattform. Dort wurde ihr ein "Robo Trader für Bitcoin" vorgestellt, der laut Angaben der Handelsplattform "direkt mit Gemini" verknüpft sei. Gutgläubig überwies die betroffene Person erst 500,00 Euro, später insgesamt 12.500,00 Euro an diesen vermeintlich vollautomatisierten Trading-Bot. Es kam zu keiner Auszahlung. Gemini.com hatte mit diesem "Robo Trader" absolut nichts zu tun!

Fall Nr. 2: Ein anderer Anleger hatte sich in einem Telegram-Gruppenchat beteiligt, in welchem einige User von erheblichen Gewinnen sprachen. Es ging um neuartige Kryptowährungen, die "vor dem Boom" stehen würden. Innerhalb dieses sehr lebhaften Gruppenchats wurde ein Link geteilt, der angeblich zu Gemini (gemini.com) führen sollte. Besagter Anleger klickte darauf, meldete sich an, zahlte ein, und stellte erst durch meine Durchsicht fest, dass es sich um eine Betrugsseite und einen Phishing-Link handelte. 

Noch ein echter Erfahrungsbericht zur Betrugsmasche unter Missbrauch von Gemini (gemini.com) gefällig?

Unterschätzen Sie die Scammer nicht. Ich habe noch mehr solcher echter Betrugsfälle auf Lager. Denn Gemini (gemini.com) dient den Abzockern in vielerlei Hinsicht dazu, Menschen gezielt zu täuschen.

Fall Nr. 3: Ein Geschädigter wandte sich an meine Kanzlei, weil er sich bei einem Vermögensverwalter namens "Gemini Trust" im Internet angemeldet und 30.000,00 Euro überwiesen hatte. Dort wurde ihm versprochen, er könne mit Kryptowährungen eine sichere Aufbewahrung des eigenen Ersparten bewerkstelligen - nebst hübschen Renditen. Doch dieser "Gemini Trust" existierte gar nicht. Die Scammer hatten sich am guten Ruf vom echten Gemini (gemini.com) bedient, und fälschten sogar das Firmenlogo. 

Ich habe als Rechtsanwalt mit Finanzbetrügern wenig Geduld. Für meine Mandantinnen und Mandanten rekonstruiere ich den exakten Tathergang und leite unverzüglich die notwendigen Schritte ein. 

Kostenfreie Ersteinschätzung nutzen, wenn Sie auf einen Betrug hereingefallen sind!

Für mich sind diese Scams im Kryptobereich mittlerweile Alltag. Für Sie als betroffene Person aber nicht. Für Sie ist das eine Ausnahmesituation, und Sie haben vermutlich erhebliche Summen verloren.

Deshalb biete ich Ihnen an, mir Ihren konkreten Einzelfall unverbindlich per Mail zu schildern. Teilen Sie mir mit, welche Rolle Gemini (gemini.com) in der Betrugsmasche gespielt hat, und wie die Abzocke vonstatten ging. Ich schaue mir das Chaos für Sie an und melde mich mit einer kostenfreien Ersteinschätzung bei Ihnen zurück.

Dadurch haben Sie das Feedback eines Anwalts vorliegen, der schwerpunktmäßig Betrugsfälle mit Bitcoin und Blockchain bearbeitet. Weitere Informationen finden Sie auf meiner Website

anlagebetrug.de

Ich bin Ihr Ansprechpartner, wenn:

  1. Sie sich gegen einen Trading-Betrug mit Kryptowährungen zur Wehr setzen wollen, der über Gemini (gemini.com) begann oder einen Bezug dazu hatte,
  2. Ihr Wallet gehackt und leergeräumt wurde, Sie den Vermögensverlust aber zu Recht nicht einfach auf sich sitzen lassen möchten,
  3. Sie eine Blockchain-Analyse benötigen, weil Sie nicht sicher sind, wo sich Ihre Bitcoins oder anderen Kryptos, die Sie über Gemini (gemini.com) erworben hatten, sich aktuell befinden,
  4. ein dubioser Broker oder ein unseriöser Trader Sie in etwas verwickelt hat, was Sie nicht richtig abschätzen konnten,
  5. Sie eine fragwürdige Mail erhalten haben, die angeblich vom echten Kundensupport bei Gemini stammt,
  6. Ihnen ein ominöses Blockchain-Guthaben in Aussicht gestellt wird, oder Sie eine Website besucht haben, die ähnlich aussah wie gemini.com.

Sources


Article information

Author: Natalie Henderson

Last Updated: 1698834243

Views: 614

Rating: 4 / 5 (42 voted)

Reviews: 85% of readers found this page helpful

Author information

Name: Natalie Henderson

Birthday: 1944-01-04

Address: 872 Flores Brooks Suite 196, Port Ashleyshire, SC 59660

Phone: +3878772303712457

Job: Drone Pilot

Hobby: Baking, Photography, Hiking, Chess, Stamp Collecting, Bird Watching, Card Collecting

Introduction: My name is Natalie Henderson, I am a accomplished, bold, radiant, receptive, artistic, unyielding, transparent person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.